in der Diözese Rottenburg-Stuttgart

 

SchönstattMJF

Die MJF


Wie wir arbeiten:
  • Treffen zu regelmäßigen Gruppenstunden
  • Ferienwochen in den Sommer- und Pfingstferien
  • Vielfältige offene Veranstaltungen: Abteilungstage und -wochenenden,
  • Besinnungstage, Gemeinschaftswochenende, Adventstreffen, Grenztreff, Liturgische Nacht, Spieleabend/ Volleyballturnier, Silvesterparty, Jugendfeste, Jugendgottesdienste …
  •  Oasentage für Junge Frauen
  •  Diözesanfahrt, gemeinsame Fahrten zu kirchlichen Veranstaltungen wie z.B. dem WJT in Madrid
  •  für Gruppenleiterinnen: Grund- und Aufbaukurs
  •  Trägerinnen-Nachwuchs-Kreise
Dizesanfahrt_Quarten
Schprzen
Was uns wichtig ist:
  • zu starken, freien, einzigartigen Persönlichkeiten zu wachsen
  •  der persönlichen christlichen Berufung auf die Spur zu kommen
  •  am Leben dran zu bleiben und es zu lieben, denn: Leben ist mehr!
  •  aus dem Liebesbündnis mit Maria und aus einer tiefen Verbundenheit mit Gott unser Leben und die Welt aktiv zu gestalten
  •  authentisch und glaubwürdig zu leben und dadurch auch anderen Stütze und Orientierung zu sein
  •  der Kirche unser Gesicht zu geben und ihr Ausstrahlung zu verleihen

Unsere Jahresparole

2012/2013:

Heute eine Heldin



Deutschlandweite MJF: http://www.schoenstattmjf.de/

MJF Abteilung Oberland: www.oberland.npage.de

Grenztreff
Bunter_Abend_013 Wjt-Madrid